Gedichte sind für Außenseiter

Gedichte sind für Außenseiter
Wegbegleiter
Manchmal ernst und manchmal heiter
Blitzableiter
Für manche Ohren auch gescheiter
und im Klang erheblich weiter
als normale Satzverbreiter

Gedichte sind ein echter Streiter
blitzgescheiter
Reim-Arbeiter
Spitzenreiter

Guten Nacht Freunde

Gute Nacht Freunde.
Es wird Zeit für uns zu sehn,
was wir gern gegessen hätten
zu den 20 Zigaretten.
Doch wir können nicht mehr stehn.

Gute Nacht Freunde.
Es wird Zeit für uns zu gehn
in die nächsten freien Betten,
ohne heut die Welt zu retten,
denn sie wird noch morgen stehn.

Gute Nacht Freunde.
Ich seh euch jetzt gerne gehn,
denn ich würd mich gern selbst betten
nach den vielen Zigaretten
und nicht mehr am Tresen stehn.

Der Weg

Ich mag Menschen auf der Suche,
auf der Suche nach der Welt.

Weil ich selbst die Suche buche,
brauch ich ab und zu den Held,

der mir sagt, nun bleib mal locker,
alles kommt und alles geht.

Ganz egal, ob sich dein Hocker
linksrum oder rechtsrum dreht.

Schneckentempo

Wenn alle Welt sich um mich dreht,
ein jeder rennt und springt, nie steht,
um möglichst schnell und ohne Warten
zur nächsten Ablenkung zu starten,
entfern ich mich, ganz ohne Eile,
diskret von dieser Langeweile.
Denn nur, wer Ruhe spürt im Leib,
braucht keinen Dauer-Zeitvertreib.

So bleiben Mut, Geduld und Kraft
wie eine treue Hundertschaft
mir stets sehr nah.
Und ohne teure Pharmaka
spazier ich frisch und guter Dinge
längs der messerscharfen Klinge
auf dem Schwert vom Samurai.
Das ist keine Hexerei.